Aumaerk für die Gastronomie
Leider Geil!
Tim Mälzer
Tim Mälzer
Leider Geil!

„Leider geil“

Tim Mälzer ist einer der bekanntesten Köche im deutschsprachigen Raum. Seine Popularität erlangte der sympathische Norddeutsche durch seine zahlreichen Kochsendungen im Fernsehen. Die Formate reichen von „Schmeckt nicht – gibt’s nicht!“ bis „Kitchen Impossible“. Der Koch, der vor allem alltagstaugliche Rezepte kreiert und kocht, findet das Fleisch von Aumaerk „leider geil“. Für ihn ist es wichtig, dass das Essen gut schmeckt und sättigt. Er wurde einer der ersten Fans von dem hochwertigen Fleisch aus Wien.

Die Anfänge – Hamburg, Hongkong, London und zurück zu den Wurzeln

Seine Kochlehre absolvierte der gebürtige Elmshorner in der Küche des Hamburger Hotel Inter Continental, mit dem Ziel, eines Tages Direktor eines Hotels zu werden. Jedoch zeichneten sich rasch Erfolge bei dem jungen Kochtalent ab, so dass er seinen ursprünglichen Plan aufgab und sein Leben der Kulinarik widmete. Nach der Lehre und einem Praktikum in Honkong ging Mälzer für drei Jahre nach London, wo er sein kulinarisches Wissen und das Wissen um Kochtechniken erweiterte. 1997 kehrte er dann in seine Wahlheimat Hamburg und zu seinen regionalen Wurzeln zurück. Hier zeigt sich auch sehr schön seine heimatverbundene Bodenständigkeit. Hamburg ist für Tim Mälzer ein sehr guter Ort, um seine zahlreichen Projekte von dort aus zu organisieren und sich dennoch der eigenen Wurzeln immer gewahr zu sein. Obwohl er in Hamburg lebt, ist Tim Mälzer viel in Sachen Kulinarik unterwegs. Dieses Leben entspricht dem coolen und lebensfrohen Hanseaten Mälzer.

Die unterschiedlichen kulinarischen Karrieren des umtriebigen Kochs

Tim Mälzer ist, gewollt oder nicht, ein „Role Model“ in der modernen Gastronomie. Durch seine Funktion als Restaurantchef und wegen seiner Popularität nimmt er zwangsläufig eine Vorbildfunktion ein. Als Chef in seinen Restaurants lebt er den Führungsstil und die gewünschte Qualität der Speisen vor.  Und durch seine häufige mediale Präsenz erreicht er viele Hobbyköche sowie interessierte Zuschauer, die er mit seiner Art zu kochen anspricht. Die Rezepte, die er vorstellt oder kocht, sind gut nachzukochen. Der Mitbegründer von Aumaerk und selbst ausgezeichneter Spitzenkoch, Oliver Scheiblauer, zollt seinem deutschen Kollegen Respekt, dafür, dass er „Alles unter einen Hut bringe: die Arbeit in den Restaurants, die Kochsendungen im TV und die diversen Events“, an denen Mälzer teilnimmt, sind nur ein Teil seines arbeitsreichen Pensums.

Die Karriere als Restaurantchef

Mälzer ist Chef mehrerer Restaurants. Neben der „Bullerei“, ist er derzeit auch Chef der „Guten Botschaft“. Insgesamt arbeiten etwa 200 Menschen für den Koch. Aus eigener Erfahrung weiß er, dass es in der Küche oft rau zugeht und auch der Umgangston nicht immer der beste ist. In seiner Anfangszeit als Chef musste Tim Mälzer sich erstmal an die neue Position und die dazugehörigen Umgangsformen gewöhnen. In seinen Worten klingt das so: Da „“gab’s am Anfang mal die ein oder andere Seezunge, die geflogen ist“. Doch bereits nach kurzer Zeit hatte er genügend Erfahrungen in der Mitarbeiterführung gesammelt, und jetzt möchte der leidenschaftliche Koch ein „cooler Chef“ sein. Scheiblauer beschreibt Tim Mälzer als „sehr reflektierten Koch“, der über einen sehr gut „ausgeprägten Geschmackssinn“ verfüge.

Die mediale Karriere des Tim Mälzer

Tim Mälzer ist oft in den Medien präsent. Dort bringt er den Zuschauern und/oder Lesern die Welt des Kochens näher. Er zeigt, dass Kochen leider geil ist und sich mit ein paar Tipps und Tricks köstliche Gerichte zaubern lassen.

Kochbücher – Die kulinarische Welt eines Hanseaten auf Papier und DVD

Ein Standbein Mälzers in der medialen Welt der Kulinarik sind seine Kochbücher. Mit diesen erreicht er die Menschen, die leidenschaftlich gerne kochen und mal was Neues probieren möchten. Obwohl seine Rezepte recht bodenständig sind, fehlt ihnen dennoch kein Hauch an Detailraffinesse. Dieser Kochstil ist ganz typisch für Tim Mälzer.

Kochsendungen im Fernsehen – Spektrum kulinarischer Sendeformate

Sein zweites mediales Standbein sind die Kochsendungen im deutschen Fernsehen. Diese haben Tim Mälzer bei einem breiten Publikum bekannt gemacht. Dabei trat und tritt er immer wieder in unterschiedlichen Sendungsformaten auf. Damit erreicht er viele Menschen, die an kulinarischer Unterhaltung interessiert sind. Er vermittelt seinem Publikum damit, wie cool und vielfältig die Welt des Kochens und die Küchen der Welt sind. Das Spektrum reicht von Shows, in denen er selbst am Herd steht bis zu solchen, in denen er namhafte Kollegen dazu auffordert, Gerichte in anderen Ländern nachzukochen.

Events

Tim Mälzer ist auch immer wieder auf unterschiedlichen gastronomischen Events unterwegs. Dort kommt er sowohl mit den anderen Größen der Kochbranche, Lebens- und Genussmittelproduzenten und interessierten Leuten in Kontakt. Dort werden Ideen ausgetauscht, Geschäftskontakte angebahnt und auch genussvoll geschlemmt.

Tim Mälzer und Aumaerk

Bei einem solchen Event war auch Aumaerk mit dem hochwertigen Fleisch vertreten. Dort lernten wir uns kennen. Nachdem Tim Mälzer das Fleisch probierte, kommentierte der Koch aus Hamburg das mit den Worten: „Leider geil.“ Er war so begeistert von dem köstlichen Fleisch, dass er gleich zu einem der ersten Kunden von Aumaerk wurde. Seitdem bestellt der Fan des hochwertigen Fleisches immer wieder bei Aumaerk und kocht damit. Tim Mälzer, war so begeistert, dass er uns anbot, ihn zur Echo-Verleihung zu begleiten. Dort konnten wir unser exklusives Fleisch anbieten. Die Stars waren begeistert von unserem Klassiker Pork Royal/Kraut/Knödel

Was Sie davon haben

Das Feedback von Tim Mälzer und die Chance, mit ihm gemeinsam zur Echo-Verleihung zu fahren, wissen wir sehr zu schätzen. Lieben Sie auch die gute bodenständige Küche, die auf saisonalen sowie hochwertigen Produkten basiert und einfach gut schmeckt? Mit dem Fleisch von Aumaerk wird das Essen zu einem fantastischen Gourmetgenuss, den Sie zu Hause schnell und einfach zubereiten können. Probieren Sie das Fleisch und Sie werden unsere Leidenschaft, die wir in jedes Stück stecken, schmecken. Genießen Sie den „leider“ geilen Unterschied.

Bestellen Sie das Fleisch der Gourmets
Zum Shop