Gourmetfleisch - perfekt gereift, brillant veredelt & vorgegart
Von Sterneköchen empfohlen

Das perfekte Osteressen

Osteressen mit Rinderbraten angerichtet auf Teller

Mit AUMAERK gelingt das Osterfest garantiert

Damit Ihnen mehr Zeit für’s Wesentliche bleibt, haben wir für Sie unsere kulinarischen Oster-Highlights zusammengestellt.

Bekochen und verwöhnen Sie Ihre Liebsten zu Ostern mit dem besten Osteressen der Welt.

Top 3 Osterrezepte

zusammengestellt von Oliver Scheiblauer

Osterrezept – Beilagen zum Tender Wheel

Avocado/Süßkartoffel/Walnuss Salat

Schweinenackenbraten mit Osterdekoration

Zutaten für 4 Personen

Für die Beilagen:

  • 300 – 350 g Süßkartoffeln (ca. 2 Stück), gewaschen
  • 1 große reife Avocado
  • 50 g Walnüsse, grob gehackt
  • ½ Bund frische Dille, Blättchen abgezupft
  • ½ Bund frische Petersilie, Blättchen abgezupft
  • 80 g gemischte Blattsalate, gewaschen
  • 50 g Ricotta Salata (oder  Pecorino)

Für das Dressing:

  • 20 ml frischer Zitronensaft
  • 100 m l Traubenkern- oder  Sonnenblumenöl
  • 40 ml Walnussöl
  • 1 TL Honig
  • 1 Knoblauchzehe, geschält und fein gehackt
  • Salz
  • Wer mag, etwas Chili

Zubereitung

Die Süßkartoffeln:

  • das Backrohr auf 200°C vorheizen
  • die Süßkartoffeln mit einer Gabel rundum einstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen
  • 30 – 40 Minuten backen, mit einer Gabel einstechen und prüfen, ob sie innen weich sind
  • auskühlen lassen und schälen
  • in Runde Scheiben schneiden

Das Dressing:

  • alle Zutaten mit einem Schneebesen verrühren
  • mit Salz abschmecken

Anrichten

  • die Avocados schälen, den Kern entfernen, und in feine Scheiben schneiden
  • die Süßkartoffelscheiben abwechselnd mit den Avocadoscheiben auf Tellern auflegen
  • mit Walnüssen und der Hälfte des Dressings dekorieren
  • in einer Schüssel Salat, Dill- und Petersilienblättchen und das restliche Dressing mischen
  • auf den Süßkartoffeln verteilen
  • den Ricotta mit einer groben Reibe darüberreiben

ZUM BRATEN

Osterrezept – Beilagen zum Sunday Roast

Käferbohnensalat mit Tahina, Kürbiskernen & Granatapfel

Kalbsbraten angerichtet zu Ostern

Zutaten für 4 Personen

Für die Käferbohnen

  • 400 g getrocknete Käferbohnen
  • 2 Lorbeerblätter
  • 5 ganze Pfefferkörner
  • 2 TL Sojasauce

Für das Dressing

  • 200 ml Wasser
  • 30 ml frischer Zitronensaft
  • Salz
  • 250 g Tahina
  • 15 ml Kürbiskernöl

Für den Salat

  • 160 g rote Zwiebel
  • 60 ml Balsamicoessig
  • 80 ml Olivenöl
  • 80 g gemischte Blattsalate, gewaschen
  • 40 ml + 1 EL frischer Zitronensaft
  • 1 ½ TL Salz
  • 40 g Kürbiskerne, geröstet

Zubereitung

Die Käferbohnen:

  • die Käferbohnen über Nacht in Wasser einweichen, abschütten und in einem Topf mit frischem Wasser geben
  • mit Lorbeerblättern, Pfefferkörnern und Sojasauce weichkochen (ca. 1 ½ Stunden, im Schnellkochtopf ca. 30 Minuten)
  • anschließend abgießen

Das Dressing:

  • in einer Schüssel das Wasser, Zitronensaft und Salz mit einem Schneebesen verrühren
  • die Tahina langsam unterrühren und solange rühren, bis die Paste glatt ist
  • das Kernöl zugeben

Anrichten

  • Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden
  • die Käferbohnen in eine Schüssel geben und vorsichtig mit dem Zwiebel, Balsamicoessig, Olivenöl mischen, den gemischten Salat dazugeben und nochmals vorsichtig mischen
  • Tahina Dressing darüber träufeln
  • mit 1 EL Zitronensaft, Salz und Kürbiskernen verfeinern

ZUM BRATEN

Osterrezept – Beilagen zum Noble Roast

Fisolensalat mit Haselnüssen und Frühlingskräuterdressig

Rinderbraten angerichtet zu Ostern

Zutaten für 4 Personen

Für die Beilagen:

  • 400 g grüne oder gelbe Fisolen
  • 200 g Erbsenschoten
  • 50 g Erbsen
  • 8 Wachteleier
  • 4-5 Radieschen
  • 100 g Haselnüsse (geschält und geröstet), grob gehackt – Alternativ Rauchmandeln
  • Zesten von 1 unbehandelten Zitrone
  • ½ Bund Schnittlauch, in ca. 4 cm lange
  • Stücke geschnitten
  • 200 g Brunnenkresse
  • Salz für das Wasser

Für das Frühlingskräuterdressing:

  • 50 g abgezupfte Frühlingskräuter (Bärlauch, Kerbel, Estragon, Sauerampfer, Minze. ..),
  • gewaschen
  • ½ EL Dijonsenf
  • ½ EL Honig
  • 50 ml Gemüsefond oder Wasser
  • 50 ml weisser Balsamicoessig
  • 250 ml Olivenöl
  • Salz, schwarzer Pfeffer

Zubereitung

Die Beilagen:

  • die Fisolen mit einem kleinen Gemüsemesser auf beiden Seiten zuputzen
  • in einem großen Topf mit gesalzenem Wasser 3-4 Minuten kochen, sie sollen noch bissfest sein
  • in kaltem Wasser abschrecken, je nach Länge ev. Halbieren
  • die Erbsen und Erbsenschoten in einem großen Topf mit gesalzenem Wasser 30 Sekunden blanchieren
  • in kaltem Wasser abschrecken
  • Radieschen in sehr dünne Scheiben schneiden
  • die Eier in kochendes Wasser geben und 1,5 – 2 Minuten kochen, kalt abschrecken und schälen

Für das Dressing:

  • die Kräuter grob hacken
  • alle Zutaten bis auf das Öl in einen Standmixer geben und 2 Minuten mixen
  • das Öl nach und nach einmixen, bis eine Emulsion entsteht
  • mit Salz und Pfeffer abschmecken

Anrichten

  • die Fisolen, Erbsen, Erbsenschoten, Zitronenzesten, die Hälfte des Schnittlauchs und Brunnenkresse vorsichtig mischen und auf Tellern anrichten
  • Wachteleier halbieren
  • Eier, Radieschen, Schnittlauch und Haselnüsse auf dem Salat verteilen

ZUM BRATEN

Viel Spaß beim Nachkochen und ein gelungenes Osterfest wünscht AUMAERK!