Hotline:
Aumaerk für die Gastronomie

Österreichische Küche - Schmankerl

Österreichisches Kulinarium

Wenn man an die österreichische Küche denkt, denkt man zunächst an die klassischen Rezepte der Wiener Küche wie Schnitzel und Tafelspitz. Als nächstes erscheinen Bilder von deftigen Braten, bodenständiger Hausmannkost und üppigen Mehlspeisen vor dem geistigen Auge. Doch bei genauerer Betrachtung ist das kleine Land mitten in Europa kulinarisch vielfältig und innovativ. Die Bandbreite der Rezepte reicht von traditionell bis zu modern. Die Küche Österreichs besteht aus vielen regionalen Traditionen und unterschiedlichen kulturellen Einflüssen aus anderen Ländern. Österreich war und ist ein Schmelztiegel der Kulturen. Nicht nur durch die Kronländer der Habsburgmonarchie, sondern auch wegen seiner zentralen Lage auf dem europäischen Kontinent trafen und treffen hier Menschen verschiedenster Traditionen aufeinander. Die Einflüsse spiegeln sich auch in den Töpfen der Menschen wider. Dadurch haben sich im Laufe der Zeit auch regionale Besonderheiten, Rezepte und Speisen entwickelt. In diesem Artikel geben wir Ihnen einen Einblick in die Genusswelt der Alpenrepublik. Dabei werden bekannte Klassiker vorgestellt, ebenso wie regionale Spezialitäten und Rezepte. Natürlich endet die Küche der einzelnen Bundesländer nicht automatisch an den Landesgrenzen, sondern wie auch die kulinarischen Einflüsse anderer Länder beeinflussen auch die regionalen Küchen einander durch den Austausch und die Kreation neuer Rezepte.

 

Österreich von seiner kulinarischen Seite

In der Küche Österreichs finden sich traditionell viele Fleischgerichte. Ob steirische Küche, Kärntner Rezepte, Speisen aus Vorarlberg, dem Burgenland oder der Wiener Küche: Rind, Schwein und Geflügel spielen eine wichtige Rolle. Die Rezepte reichen von schnellen Speisen für den Alltag bis hin zu exklusiven Festtagsbraten.

Schnitzel

Beginnen wir mit Klassikern der Wiener Küche, die hier nur kurz erwähnt werden, da sie in einem eigenen Artikel ausführlich dargestellt werden.

Das traditionelle „Wiener Schnitzel“ darf in einem Bericht über die österreichische Küche natürlich nicht unerwähnt bleiben. Um das panierte und in Fett ausgebackene Fleisch ranken sich unterschiedliche Legenden. Die bekannteste, aber nicht belegte ist die, dass der Feldmarschall Radetzky das Rezept aus Italien mitbrachte.  Das „Wiener Schnitzel“ ist traditionell aus Kalbfleisch. Inzwischen gibt es aber auch Varianten aus Schweine- oder Putenfleisch.

Tafelspitz

Ein weiterer Klassiker der Wiener Küche ist der „Tafelspitz“. Für dieses traditionelle Gericht wird das Stück vom Rindfleisch in Suppe gekocht und anschließend in Scheiben geschnitten serviert. Die klassischen Beilagen sind Röstkartoffeln, Cremespinat und Apfel- bzw. Semmelkren.

Schweinsbraten

Der Schweinsbraten gehört als Sonntags- und Festtagessen auf die kulinarische Speisekarte Österreichs. So spielt auch unser Pork Royal eine Hauptrolle in unserem Sortiment. Der Brauch an Sonn- oder Feiertagen einen „Schweinebraten“ zu essen reicht weit in die Geschichte der Menschheit zurück. Schweine wurden oft als Opfertiere gehalten und daher dann auch vielfach gegessen. Der Schweinsbraten wird traditionell mit Kartoffelstampf oder Knödeln und Sauerkraut serviert.

Zum besten Schweinebraten der Welt

Tiroler Gröstl und Grenadiermarsch

Wenn wir unseren Blick etwas weiter nach Westen richten, finden wir auch regionale Schmankerl in Tirol. Eines der bekanntesten Gerichte ist das „Tiroler Gröstl“ (zu sehen im Titelbild). Das Gröstl wird aus gekochten Kartoffeln und Rind-, Kalb- bzw. Schweinefleisch zubereitet. Gehackte Zwiebeln werden in Butterschmalz angeröstet und mit Gewürzen abgeschmeckt. Oft wird die Speise mit einem Spiegelei garniert. Dieses Gericht eignet sich besonders zur Resteverwertung und schmeckt auch hervorragend. Sollten Sie noch etwas von Ihrem Pork Royal oder Great Peak übrig haben, können sie mit diesen ein hervorragendes Gröstl zaubern.

Ganz im Osten Österreichs wird ebenfalls zur Resteverwertung die burgenländische Variante, der „Grenadiermarsch“, zubereitet. Dazu werden gehackte Zwiebeln mit Kartoffeln angeröstet. Das Ganze wird mit Paprikapulver gewürzt und gegart. Darüber hinaus werden gekochten Nudeln daruntergemischt. Typische Beilagen sind gebratene Würstchen, Speck und Spiegeleier.

Paprikahendl

In diesem Gericht, das im Burgenland vielfach zubereitet wird, zeigt sich die kulturelle Nähe zu Ungarn. Das Rezept, in dem goldbraun gebratene Hühnerkeulen oder Filets mit einer Paprika-Sauerrahmsauce serviert werden, stammt ursprünglich aus der pannonischen Region.

Backhendlsalat

Die Hähnchenbrust, wie unser Gentle Chick, spielt auch in der steirischen Küche eine wichtige Rolle. Der „Backhendlsalat“ ist auch über die Grenzen der Steiermark hinaus bekannt. Die Filets werden dazu in Streifen geschnitten. Das Fleisch wird anschließend paniert und in heißem Öl ausgebacken. Die fertig gebackenen Hähnchenstreifen werden dann auf dem knackig-frischen Salat angerichtet.

Kärntner Kasnudeln

Die gefüllten Nudeln sind eine Kärntner Spezialität. Es gibt sie mit den verschiedensten Füllungen. Ob mit Topfen (Quark) oder auch Fleisch ist eine Frage des persönlichen Geschmacks. Der Fantasie sind fast keine Grenzen gesetzt. Allerdings sieht man hier auch den kulturellen Einfluss aus Ländern, die geografisch ans südliche Österreich grenzen. In Südtirol werden die gefüllten Teigtaschen „Schlutzkrapfen“ genannt. Etwas südlicher in Italien sind es „Ravioli“ und in Osttirol nennt man sie „Schlipfkrapfen“.

Knödel

Knödel spielen eigentlich in vielen Landesteilen eine wichtige kulinarische Rolle. In der österreichischen Küche gibt es viele Rezepte mit unterschiedlichen Knödelvariationen. Sie werden als Beilagen oder gefüllt als Hauptspeisen und Desserts serviert. Den Klassiker, die Semmelknödel finden Sie unter den Rezepten zu unserem Pork Royal.

Zur perfekten Knödel-Beilage

Hafaloab

Das ist eine Variante eines Knödels. Diese Spezialität aus dem westlichsten Bundesland Österreichs wird aus gekochten Kartoffeln, Grieß, Riebelmais, Milch, Salz und Butter zubereitet. Der Vorarlberger Hafaloab wird traditionell zum Schweinsbraten serviert.

Lungauer Hasenöhrl (Hasenohren)

Die Hasenohren sind eine Spezialität aus dem Salzburger Lungau. Für dieses Gericht werden Mehl, ein Ei, Milch und Salz zu einem Teig vermengt. Dieser wird dann in Rechtecke geschnitten, die in heißem Öl ausgebacken werden. Richten Sie die Hasenohren anschließend mit Sauerkraut an

 

Last but not least – das süße Österreich

Da Mehlspeisen, Torten und andere süße Dinge in der Kulinarik Österreichs einen hohen Stellenwert besitzen, können sie auch hier nicht ganz übergangen werden. Hier werden einige Beispiele aus der großen Bandbreite vorgestellt. Die Rezepte haben sich im Laufe der Zeit immer wieder weiterentwickelt und verfeinert.

Salzburger Nockerln

Neben Mozartkugeln und viel Musik bietet Salzburg auch kulinarisch einiges. Ein vor allem bei Touristen beliebtes Gericht sind die Salzburger Nockerln. Die drei Berge aus Eisschnee symbolisieren die Hausberge der Stadt.

Kärntner Reindling

Auch das südlichste Bundesland wartet mit regionalen Spezialitäten auf. Der Original Kärntner Reindling ist ein traditionelles Gebäck, welches in einer speziellen Form, der Rein/Reindl, gebacken wird. In Kärnten wird der Reindling oft gereicht. Er lässt sich süß mit Marmelade oder herzhaft mit Schinken und Kren genießen.

 

Österreichische Kochtraditionen und das beste Fleisch der Welt.

Die Wiener Fleischmanufaktur Aumaerk reiht sich in die lange Tradition der österreichischen Kulinarik ein. Mit dem qualitativ hochwertigen Fleisch können Sie die bis hierher angeführten Klassiker der heimischen Küche zubereiten. Bestellen Sie einfach hochwertiges Qualitätsfleisch in unserem Online-Shop und wir liefern es dann zu Ihrem Wunschtermin zu Ihnen nach Hause.

Zum Online Shop

Spezialitäten und Besonderheiten

Die österreichische Küche bietet noch viel mehr an herrlich schmeckenden Gaumenfreuden. In diesem Abschnitt gehen wir auf einige regionale Köstlichkeiten ein, die Sie gut mit den oben beschriebenen Speisen kombinieren können.

Kürbiskernöl

Wenn wir über die steirische Küche sprechen, darf ein ganz zentraler Bestandteil nicht unerwähnt bleiben. Das berühmte und hochwertige Kürbiskernöl steht beispielhaft für das grüne Bundesland. Das grüne Gold wird aus den gerösteten Kernen der Ölkürbisse gewonnen. Im 18. Jahrhundert wurde das Kürbiskernöl zunehmend mehr in schriftlichen Aufzeichnungen erwähnt, was auf eine gewisse Verbreitung schließen lässt. Ein findiger k.u.k. Offizier nutzte das steirische Kürbiskernöl später als Wagenschmiere. Mit der Industrialisierung änderten sich auch die Technologien zur Gewinnung des Öls. Wurde es zuvor noch mit Pressbäumen gewonnen, sind diese im Laufe der Zeit durch Maschinen ersetzt worden. Das Kürbiskernöl ist vielfältig verwendbar. Es passt hervorragend zu Salaten (z.B. Backhendlsalat) und wird auch in Suppen und zu Desserts serviert. Die Bandbreite der köstlichen Rezepte ist inzwischen sehr groß und vielfältig.

Marchfelder Spargel

Der Spargel ist aus vielen Frühlingsgerichten der heimischen Küche nicht mehr wegzudenken. Besonders hochwertiger Spargel wächst auf den weiten Feldern des niederösterreichischen Marchfelds. Dieser erlesene Spargel passt hervorragend zu dem exklusiven Fleisch der Wiener Fleischmanufaktur Aumaerk. Lesen Sie hierzu auch den Artikel So geht Spargel kochen richtig – Hier finden sie köstliche Rezepte. Diese Rezepte sind schnell und einfach zuzubereiten.

 

Schmecken Sie die kulinarische Vielfalt der Alpenrepublik

Jetzt haben Sie einen Einblick in die Vielfalt der Küche Österreichs  und deren köstliche Rezepte bekommen. Wenn Sie nun neugierig sind, wie das Land im Herzen Europas schmeckt, dann probieren Sie das ein oder andere Schmankerl mal aus und verwöhnen Sie Ihre Sinne kaiserlich. Mit dem hochwertigen Qualitätsfleisch der Wiener Fleischmanufaktur Aumaerk gelingen Ihnen nicht nur die Schmankerl der Wiener Küche, sondern auch die anderen herrlichen Rezepte aus der österreichischen Genusswelt sehr leicht. Bestellen Sie einfach und bequem in unserem Online-Shop Ihr Geflügel, Kalbs-, Rind- oder Schweinefleisch. Laden Sie Ihre Familie und Freunde zu einem herrlichen österreichischen Abend ein und überraschen Sie sie mit dem vielfältigen Genuss aus dem Potpourri der heimischen Aromen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß, viel Genuss auf der kulinarischen Reise vom Neusiedler- bis zum Bodensee.

Genießen Sie österreichisches Qualitätsfleisch Zum Shop