Gourmetfleisch - gereift, veredelt & vorgegart
Von Sterneköchen empfohlen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

(kurz “AGB”)

der Aumaerk GmbH für Unternehmer

Stand 13.06.2016

 

1. Grundsätzliches

 

1.1. Aumaerk GmbH (kurz “Aumaerk”) betreibt unter “www.aumaerk.at” eine Internetplattform, über welche Aumaerk im Wege des Online-Handels Waren, insbesondere Fleischprodukte, sowohl Unternehmern als auch Verbrauchern zum Kauf anbietet.

 

Die gegenständlichen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich für Unternehmer. Als Unternehmer gilt eine natürliche oder juristische Person, welche die durch Aumaerk angebotenen Waren zu gewerblichen Zwecken erwirbt, und zwar im Bereich der Gastronomie und des Handels mit Verbrauchern.

 

1.2. Für den käuflichen Erwerb der seitens Aumaerk angebotenen Waren über die Internetplattform ist eine Registrierung des Unternehmers (im Folgenden kurz auch “Kunde”) genannt, erforderlich, wobei der Kunde verpflichtet ist, die im Rahmen der Registrierung abgefragten Daten und Informationen inhaltlich richtig und vollständig bekannt zu geben.

 

Der Kunde räumt Aumaerk das Recht ein, die Daten und Informationen auf ihre Richtigkeit und Vollständigkeit zu prüfen.

 

1.3. Die gegenständlichen Geschäftsbedingungen gelangen auf sämtliche Vertragsverhältnisse zwischen Aumaerk und dem Kunden zur Anwendung, falls der Kunde über die Internetplattform der Aumaerk eine Bestellung vornimmt.

 

Anderslautende Vertragsbedingungen und/oder Geschäftsbedingungen des Kunden haben keine Wirksamkeit. Dies gilt auch dann, wenn seitens Aumaerk diesen nicht widersprochen worden sein sollte. Von den AGB abweichende bzw. anderslautende Bedingnisse bedürfen einer ausdrücklichen Vereinbarung zwischen Aumaerk und dem Kunden.

 

1.4. Sofern zwischen Aumaerk und dem Kunden ein Händlervertrag aufrecht besteht, gelten die AGB subsidiär zu den Bestimmungen des Händlervertrages.

 

1.5. Die gegenständlichen AGB verstehen sich vorbehaltlich jederzeitiger Änderungen oder Ergänzungen, wobei die Bestellung des Kunden immer zu den jeweils im Zeitpunkt der Bestellung gültigen AGB ausgeführt wird. Frühere Bestellungen werden durch Änderungen oder Ergänzungen der AGB nicht berührt.

 

2. Geltungsbereich

 

Die Internetplattform der Aumaerk betreffend Unternehmer adressiert ausschließlich ordnungsgemäß registrierte Unternehmer nach Maßgabe der Bestimmung von 1.1. und 1.2. der AGB.

 

3. Bestellung, Vertragsabschluss, Zahlung

 

3.1. Aumaerk präsentiert auf der Internetplattform freibleibend und unverbindlich eine Palette von Produkten.

 

Informationen einschließlich Abbildungen, Zeichnungen und Texte, welche zur Präsentation gehören, stellen eine grundsätzliche Orientierung dar und erfolgen ohne Gewähr. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass es sich bei den präsentierten Produkten in erster Linie um organische Produkte handelt, sodass das tatsächlich ausgelieferte Produkt von dem auf der Internetplattform abgebildeten Produkt, abweichen kann.

 

3.2. Der Kunde kann über die Internetplattform eine Bestellung durch Auswahl des Produktes sowie der Gewichtsangabe bzw. Menge vornehmen.

 

Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass bei den Produkten bestimmte Mindestgewichte bzw. Mindestbestellmengen festgelegt sind.

 

Ein wirksamer Vertragsabschluss zwischen dem Kunden und Aumaerk kommt erst dadurch zustande, dass Aumaerk die Bestellung schriftlich oder per Email bestätigt.

 

3.3. Die Lieferung bzw. Ausfolgung des bestellten und bestätigten Produktes erfolgt innerhalb der festgelegten Erfüllungsfrist beziehungsweise zum festgelegten Abholtermin.

 

Kann Aumaerk die Lieferung bzw. Ausfolgung des Produktes nicht fristgerecht durchführen, verpflichtet sich Aumaerk, den Kunden hievon ohne Verzug unter Bekanntgabe einer allfällig geänderten Erfüllungsfrist oder Abholtermin zu verständigen.

 

In diesem Fall ist der Kunde nach seiner Wahl berechtigt, die geänderte Erfüllungsfrist beziehungsweise den geänderten Termin zu akzeptieren oder prompt seinen Vertragsrücktritt zu erklären. Erfolgt seitens des Kunden nicht binnen vierundzwanzig Stunden ab Bekanntgabe der Änderung eine Rücktrittserklärung, so gilt die Änderung als durch den Kunden genehmigt.

 

3.4. Erfüllungsort ist ausschließlich die Geschäftsadresse von Aumaerk.

 

3.5. Die Abholung und der Transport des wirksam bestellten Produktes erfolgt durch den Kunden oder ein durch den Kunden beauftragtes Transportunternehmen, auf Gefahr und Kosten des Kunden.

 

Abweichend davon kann der Kunde die Lieferung des wirksam bestellten Produktes durch Aumaerk beauftragen. In diesem Fall wird Aumaerk auf Kosten des Kunden ein Transportunternehmen beauftragen, ohne dass hiedurch eine Haftung von Aumaerk begründet wird. Das Transportrisiko trägt ausschließlich der Kunde.

 

3.6. Der Kunde ist verpflichtet, das Produkt unmittelbar nach Übernahme auf dessen Bestellungskonformität, unbeschädigte Verpackung sowie allfällige sonstige Mängel zu prüfen.

 

Weicht das Produkt von der getätigten Bestellung ab, liegen Beschädigungen an der Verpackung vor, oder bestehen sonstige erkennbare Mängel, ist der Kunde verpflichtet, derartige Umstände unverzüglich bei Aumaerk schriftlich zu rügen.

 

3.7. Dem Kunden ist bekannt, dass es sich bei den durch Aumaerk angebotenen Produkten in erster Linie um rasch verderbliche Ware handelt. Der Kunde verpflichtet sich, für den ordnungsgemäßen Transport und die ordnungsgemäße Lagerung der Produkte, insbesondere unter Einhaltung der Kühlkette sowie entsprechender Kühlung bei Lagerung bis zu jenem Zeitpunkt Sorge zu tragen, da das Produkt im Rahmen der Gastronomie verbraucht wird oder durch den Kunden verkauft wird.

 

Weiters ist der Kunde verpflichtet, vor Verbrauch oder Verkauf des Produktes dieses auf deren ordnungsgemäßen Zustand zu prüfen.

 

3.8. Der Kunde ist verpflichtet, sämtliche lebensmittelrechtlichen und sonstigen einschlägigen Vorschriften bezogen auf das Produkt einzuhalten.

 

Diesbezüglich nimmt der Kunde ausdrücklich zur Kenntnis, dass länderspezifisch unterschiedliche Vorschriften und Auflagen für die Produkte gelten können.

 

3.9. Die Bezahlung durch den Kunden erfolgt nach Maßgabe der im Rahmen des Bestellvorganges vorgesehenen Zahlungsmodalitäten.

 

3.10. In jedem Fall des Zahlungsverzuges sind Verzugszinsen in der Höhe von 5 % – Punkten p.a. über dem jeweiligen Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank zu leisten.

 

3.11. Der Kunde ist verpflichtet, bei Verletzung seiner vertraglichen Zahlungsverpflichtungen alle Aumaerk für die zweckentsprechende Rechtsverfolgung angemessenen außergerichtlichen und gerichtlichen Ansprüche und Kosten zu ersetzen.

 

4. Eigentumsvorbehalt

 

4.1. Die bestellten Produkte bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Aumaerk.

 

4.2. Noch nicht zur Gänze bezahlte Produkte dürfen durch den Kunden weder verpfändet, verbraucht oder weiterveräußert werden.

 

Jede Verfügung über die Produkte seitens des Kunden ist bis zur vollständigen Bezahlung der Produkte ohne vorherige schriftliche Zustimmung der Aumaerk unzulässig.

 

5. Kommunikation, Speicherung und Verwendung von Daten

 

5.1. Der Kunde erklärt sich ausdrücklich mit Informationserteilungen und Kommunikation in Form von dauerhaften Datenträgern, insbesondere per E-Mail, anstelle der Papierform einverstanden.

 

5.2. Der Kunde stimmt der Verwendung der durch ihn im Rahmen der Registrierung auf der Internetplattform sowie der Bestellung bekanntgegebenen Informationen und Daten durch Aumaerk sowie die mit der Vertragsabwicklung befassten Partnerunternehmen zu. Die Speicherung und Verarbeitung der Daten erfolgt zum Zweck der Auftragsabwicklung, der Durchführung des Zahlungsverkehrs, der Kundenevidenz und der Erfüllung von gesetzlichen Vorschriften.

 

5.3. Informationen und Daten des Kunden werden nicht an Dritte weitergegeben, außer dies ist für die Vertragsabwicklung, wie beispielsweise die Lieferung durch Dritte, erforderlich.

 

5.4. Der Kunde erklärt sich einverstanden, Informationen über Leistungen und Produkte seitens Aumaerk auch per E-Mail zu erhalten. Diese Zustimmung kann durch den Kunden jederzeit widerrufen werden.

 

5.5. Auf weiterführende Bestimmungen betreffend den Datenschutz wird auf die gesonderte, auf der Internetplattform abrufbare Datenschutzerklärung verwiesen.

 

6. Gewährleistung, Schadenersatz

 

6.1. Aumaerk leistet dem Kunden Gewähr gemäß den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen des allgemeinen bürgerlichen Gesetzbuches (ABGB).

 

Die Gewährleistungsfrist entspricht der bekanntgegebenen Mindesthaltbarkeitsfrist der Ware, endet jedoch jedenfalls sechs Monate ab Übergabe der Ware an den Kunden.

 

6.2. Der Kunde ist verpflichtet, allfällige Mängel an der Ware ohne Verzug schriftlich zu rügen. Kommt der Kunde seiner Rügepflicht nicht nach, erlischt die Gewährleistung.

 

6.3. Für den Fall eines zu Recht bestehenden und zeigerecht gerügten Mangels ist Aumaerk nach ihrer Wahl zur Behebung des Mangels oder zur Ersatzlieferung verpflichtet.

 

Schlägt die Mängelbehebung trotz zumindest zweier Mängelbehebungsversuche fehl oder ist Aumaerk nicht in der Lage eine Ersatzlieferung zu erbringen, so ist der Kunde berechtigt gegenüber Aumaerk Preisminderung zu begehren oder, falls es sich nicht um einen geringfügigen Mangel handelt, Wandlung zu verlangen.

 

6.4. Für allfällige Schäden haftet Aumaerk dem Kunden nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, es sei denn, es handelt sich um Personenschäden.

 

Die Schadenersatzverpflichtung von Aumaerk ist außer bei Vorsatz der Höhe nach mit EUR 10.000,– beschränkt.

 

Eine Haftung für indirekte Schäden, Folgeschäden oder entgangenen Gewinn ist ausgeschlossen.

 

Im Falle der Retournierung der Ware durch den Kunden an Aumaerk trägt der Kunde die Gefahr für den Verlust oder die Beschädigung der Ware.

 

7. Recht, Gerichtsstand

 

7.1. Es gilt materielles österreichisches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechtes sowie der Verweisungsnormen des internationalen Privatrechtes.

 

7.2. Für allfällige Streitigkeiten über das Zustandekommen des Vertrages, aus dem Vertrag sowie im Zusammenhang mit dem Vertrag wird die ausschließliche Zuständigkeit des sachlich zuständigen Gerichtes für den ersten Bezirk in Wien vereinbart.

 

8. Sprache

 

8.1. Die Sprache für Bestellungen, Vertragsinhalt, Informationen, Kundendienst und Beschwerdeerledigungen ist ausschließlich Deutsch.