Gourmetfleisch - gereift, veredelt & vorgegart
Von Sterneköchen empfohlen

Die Herkunft Ihres AUMAERK-Fleisches

Oliver Scheiblauer mit Bauer beim Handshake
Herkunft

“Nichts ist so wichtig, wie woher du kommst“ – Diese Aussage eines Unbekannten gilt ganz speziell für den Ursprung der Lebensmittel, die wir täglich zu uns nehmen. Gerade wenn Sie sich bewusst, gesund und nachhaltig ernähren möchten, ist die Herkunft der Nahrungsmittel von zentraler Bedeutung. In diesem Artikel erfahren Sie etwas über den Ursprung des Fleischs, das die Wiener Fleischmanufaktur AUMAERK veredelt. Darüber hinaus erhalten Sie Informationen über unsere Philosophie.

Fleisch mit bestem Geschmack und bestem Gewissen        

Am nördlichen Stadtrand Wiens, an der Grenze zum Marchfeld, veredelt das österreichische Unternehmen AUMAERK Qualitätsfleisch auf höchstem Niveau. Das Fleisch stammt ausschließlich von ausgesuchten und kontrollierten Höfen, die auf Nachhaltigkeit bei der Aufzucht und Haltung achten. Denn wie Oliver Scheiblauer, der Spitzenkoch im Gründungsteam von AUMAERK, in einem Bericht zitiert wird, beginnt „der beste Geschmack […] schon auf der Wiese.“ Damit ist gesagt, wie wichtig die Herkunft für die Qualität ist. Dieses Zitat verdeutlicht ein wichtiges Standbein in der Philosophie des Unternehmens. Die artgerechte und nachhaltige Tierhaltung, die ausgezeichnete Beschaffenheit sowie die schonende Verarbeitung  sind wichtige Grundvoraussetzungen für das Versprechen an unsere Kunden.

Respekt vor Tier und Umwelt  

Dank der Arbeit zahlreicher nationaler und internationaler Tierschutzorganisationen wurde in weiten Teilen der Öffentlichkeit ein größeres Bewusstsein für nachhaltige und ethische Tierhaltung geschaffen. Diese reicht von der Aufzucht bis hin zur würdevollen Schlachtung. Damit ist die Herkunft ein wesentlicher Bedeutungsfaktor in der gesamten Wertschöpfungskette. Sie reicht von der Herkunft und Aufzucht, geht über die Art der Schlachtung und Verarbeitung und reicht bis zum Genuss mit gutem Gewissen.

Der wertschätzende Umgang mit den Tieren und der Natur hat zum Teil auch schon die heimische Lebensmittelindustrie erreicht. AUMAERK hat sich diesen Prinzipien zu 100 % verpflichtet. Es ist uns sehr wichtig, die Herkunft unseres Fleisches zu kennen. Denn nur, wenn wir wissen, wo dessen Ursprung liegt, kann auch unsere außerordentliche Qualität gewährleistet werden. Die Herkunft zu kennen, ermöglicht uns, wirklich ausschließlich hochwertiges Fleisch zu verarbeiten.

Wenn wir die Herkunft unseres Fleisches kennen, können wir Ihnen die beste Qualität garantieren. In der Konsequenz heißt das, dass nur die Betriebe, die mit Tieren und Menschen wertschätzend umgehen, Lieferanten und Partner der AUMAERK-Manufaktur werden können. Zur Qualität gehört auch die Art der Fütterung. Die Tiere, die für das hochwertige Fleisch verarbeitet werden, werden ohne unnötige Zusatzstoffe aufgezogen. Ebenso sind die Art der Schlachtung und eine schonende Verarbeitung wichtig für die Einhaltung der außerordentlich hohen Standards.

Bestellen Sie mit gutem Gewissen
Bauer und Kuh auf grüner Wiese

Sie wissen genau, woher Ihr Fleisch kommt

Herkunft aus Österreich  

Die Betriebe, die mit AUMAERK zusammenarbeiten, müssen nicht nur vorgeschriebene Standards erfüllen, sondern auch unsere Werte in Bezug auf Tierhaltung und Qualität leben. Dabei stellt AUMAERK höchste Anforderungen an zuliefernde Betriebe und verwendet nur ausgezeichnetes Fleisch in höchster Qualität für seine Produktion.

Das Fleisch stammt aus Betrieben mit artgerechter Tierhaltung. Wir beziehen Rinder, Schweine und Hühner zu 100 % aus Österreich. Den hohen Qualitätsanforderungen entsprechen nur sehr wenige Betriebe und daher kennen wir unsere Lieferanten sehr gut. Wir arbeiten sehr eng mit unseren Partnern zusammen, wie zum Beispiel dem Rinderzüchter Andreas Erber aus Purgstall in Niederösterreich, dessen Tiere ausschließlich auf der grünen Weide gehalten werden. Weitere Partnerbetriebe sind die renommierten Metzgereien Höllerschmid und Frierss.

 

Fleisch aus dem europäischen Ausland

Herkunft aus Ungarn

Den Großteil des Fleisches bekommt AUMAERK aus Österreich. Eine Ausnahme stellen jedoch die Enten und Gänse dar. Der Bedarf an hochwertigem Enten- und Gänsefleisch kann vom heimischen Markt nicht gedeckt werden. Daher stammt dieses Fleisch von nachhaltig produzierenden Betrieben in Ungarn. Die ungarischen Betriebe sind von der Tierschutzorganisation „Vier Pfoten“ zertifiziert worden. Alle gänseproduzierenden Partnerbetriebe haben sich dazu verpflichtet, weder Stopfmast noch Lebendrupf zu betreiben. So wird den Tieren ein würdevolles Leben ermöglicht. Aufgrund dieser Verpflichtung und der Zertifizierung erfüllen diese Betriebe die hohen Standards, die wir zu Grunde legen. Damit kennen wir auch die Herkunft unseres Geflügels genau.

Herkunft aus den Niederlanden

Das Kalbfleisch erhalten wir aus den Niederlanden, weil wir von dort die exzellente Qualität bekommen, die wir haben möchten. Da wir nur bestes Fleisch, das unseren Anforderungen entspricht, verarbeiten, beziehen wir das Fleisch für unseren Kalbstafelspitz aus den Niederlanden. Die Herkunft aus diesem ozeanischen Klima mit relativ kühlen Sommern und feuchtwarmen Wintern eignet sich hervorragend für die Aufzucht von Kälbern. Die klimabedingt immer satten und grünen Wiesen ermöglichen es den Kühen, das ganze Jahr hinweg frisches Gras zu fressen. Das ist auch für die außergewöhnliche Qualität des Kalbfleisches mitverantwortlich. Die holländischen Bauern haben sich aufgrund der perfekten Lage auf die Kälberwirtschaft spezialisiert. Auch die männlichen Kälber werden dort ca. acht Monate lang gentechnikfrei, ausschließlich mit Milch, Stroh und Mais ernährt. Vor der Lieferung in die Manufaktur wird das Kalbfleisch 22-24h abgehangen.

 

Kochen Sie mit gutem Gewissen

Schon Winston Churchill, der ehemalige britische Premierminister, wusste bereits: „Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen“. Er war ein ausgesprochener Genussmensch und hat diesen Genuss auch gelebt.

Sind Sie ebenfalls ein wahrer Gourmet und lieben hochwertige Speisen auf höchstem kulinarischen Niveau? Mit dem ausgezeichneten Fleisch von AUMAERK können Sie gutes und erlesenes Fleisch, das auch noch hervorragend schmeckt, genießen. Unser bestes Qualitätsfleisch können Sie ohne schlechtes Gewissen essen, denn es ist garantiert nachhaltig geschlachtet, sorgfältig veredelt und dabei auch schonend vorgegart. Darüber hinaus ist es einfach zu kochen und schmeckt außergewöhnlich gut. Für die nachhaltige Herkunft des Fleisches garantieren wir.

Nachdem Sie sich Ihr Lieblingsfleisch aus unserem Sortiment im Onlineshop ausgesucht haben, liefern wir es Ihnen innerhalb von 24 Stunden. Dann können Sie diese kulinarische Kostbarkeit nach Kochanleitung zubereiten und in kurzer Zeit haben Sie ein schmackhaftes Gericht auf dem Teller. Wir garantieren Ihnen eine exklusive geschmackliche Qualität und einen außergewöhnlich guten Genuss. Sie werden die exzellente Beschaffenheit und die liebevolle Herstellung des Gourmetfleisches schmecken.

Zum Shop für Gourmets
Männer stoßen mit Schnaps an

Lange Haltbarkeit ohne Zusatzstoffe, wie geht das?

Haltbarkeit braucht keine Konservierungsstoffe. Durch die 19 Veredelungsschritte, die altes Wissen mit modernen Techniken verbinden, gelingt es AUMAERK, das Fleisch auf natürliche Weise haltbar zu machen. Das Fleisch von AUMAERK weist außerdem eine sehr geringe Keimbildung auf. Dadurch ist das Fleisch bis zu einem Monat im Kühlschrank haltbar. Dies hat auch die Lebensmittelversuchsanstalt (LVA) in Wien bestätigt.

Die Frage nach der Haltbarkeit des Fleisches steht auch in direktem Zusammenhang mit der Qualität nach dem Einfrieren. Prinzipiell empfehlen wir, dass unsere Produkte frisch verarbeitet werden. Frisch ist immer am besten. Aber manchmal ist das Einfrieren von Lebensmitteln notwendig. Das Fleisch von AUMAERK ist gefriergeeignet. Wir empfehlen, das gefrorene Fleisch innerhalb von sechs Monaten zu genießen. So vermeiden Sie einen Qualitätsverlust. Wichtig ist dabei allerdings, dass Sie das Fleisch zwei Tage vor der Verarbeitung im Kühlschrank auftauen lassen. Durch das langsamere Auftauen bleiben die kostbaren Fasern im Fleisch intakt. Diese sind für die Qualität und den außerordentlich guten Geschmack zuständig. Wenn Sie es zu schnell auftauen, können die Fasern zerstört werden. Das mindert die Qualität. Besonders schädlich für die Fasern ist es, das Fleisch tiefgekühlt direkt zu erhitzen, wie zum Beispiel in der Pfanne oder auf dem Grill.

Natürliche Zutaten, die jeder kennt

Wir verwenden nur hochwertiges Salz und ausgewählte Gewürze von erlesener Beschaffenheit. Die genaue Rezeptur ist selbstverständlich ebenso geheim wie das patentierte Veredelungsverfahren. Die verwendete Rohware wird weder mariniert noch perforiert. Damit bleibt die hochwertige Faserstruktur des Fleisches gewährleistet. Das ist ein wesentliches Kriterium für die erlesene Qualität. Um diese zu erhalten, verzichtet AUMAERK bei der Veredlung des Fleisches auf künstliche Zusatzstoffe. So verwenden wir zum Beispiel das in der konventionellen Fleischverarbeitung häufig angewandte Nitritpökelsalz gar nicht. Dennoch behält das Fleisch von AUMAERK seine natürliche Farbe. Unser patentiertes Verfahren ist besonders schonend und garantiert, dass der Flüssigkeitsgehalt in den Zellen auch nach dem Garen bestmöglich erhalten bleibt. Weiterhin verzichtet AUMAERK auf den Zusatz von Glutamat, Phosphaten und Bicarbonaten. Durch das Weglassen dieser unnötigen Zusatzstoffe und die schonende Veredelung wird unser exklusives Fleisch besonders hochwertig und schmackhaft. Außerdem sind unsere Fleischprodukte dadurch sehr bekömmlich. Die österreichische Lebensmittelversuchsanstalt (LVA) zeigte auf, dass die mikrobiologischen Werte unserer Produkte besser sind als die herkömmlicher Fleischwaren. Die Qualitätsgarantie von AUMAERK gilt nicht nur für das hochwertige Fleisch, sondern auch für die Saucen, die wir ebenfalls ausschließlich aus frischen und ausgewählten Zutaten herstellen, von denen wir die Herkunft kennen.

 

100% Natur ist der beste Geschmacksverstärker      

Nur aus erstklassiger Rohware kann das qualitativ hochwertige Endprodukt entstehen. Die Lieferanten erfüllen hohe Qualitätsstandards, die wir ihnen in detaillierten Kriterienkatalogen mit Fragen zu Aufzucht, Fütterung, Schlachtung, IFS Zertifizierung vorlegen und anschließend sorgfältig prüfen.

100 % Natur bestellen
drei Kühe auf grüner Wiese

Darüber hinaus erwarten wir von den Lieferanten eine dokumentierte Kühlkette. Wenn das Fleisch bei uns eintrifft, kontrollieren wir es in unserer Manufaktur sorgfältig. Dafür haben wir ebenfalls ein standardisiertes Verfahren. Wir nehmen unter anderem Druck-, Temperatur- und Geruchsproben vor. Weiterhin untersuchen wir die Rohware nach mikrobiologischen Kriterien. Wir überprüfen die Art der Fleischauflage und den PH-Wert. Die hier beschriebenen Verfahren stellen nur eine kleine Auswahl unseres umfangreichen Kontrollinstrumentariums dar. Unsere interne Qualitätssicherung hat einen eigenen Strukturprozess entwickelt, der von zwei unabhängigen externen Experten durchgeführt wird. Zusätzlich führen wir interne Audits und Schulungen im Bereich Hygiene und Produktsicherheit durch.

Bei uns wird nur das Fleisch weiter verarbeitet, das allen Qualitätskriterien einwandfrei entspricht. Nachdem die Ware geprüft und freigegeben wird, beginnt der eigentliche Prozess, der aus einem sehr hochwertigen Fleisch das beste Fleisch der Welt macht.

Das erlesene Fleisch wird in 19 patentierten Veredelungsschritten verarbeitet. Dadurch wird die erlesene Beschaffenheit des Grundprodukts zu einem exklusiven Genussmittel. Auch bei den Saucen verzichten wir auf künstliche Zusatzstoffe und verwenden ausschließlich natürliche Produkte, Leidenschaft und Zeit. Mehr braucht es nicht, um hohe Standards zu gewährleisten. Geschmacksverstärker, Konservierungsmittel oder andere Zusatzstoffe haben in unseren Produkten keinen Platz – weder heute noch in Zukunft. Wir sind davon überzeugt, dass die besten Grundprodukte ausreichen, um den besten Geschmack zu erzielen.

 

Kaufen Sie keine Zusatzstoffe

Unser ethisches Wertverständnis umfasst die gesamte Wertschöpfungskette. Von den Informationen der artgerechten Aufzucht der Tiere bis hin zum Umgang mit unseren Partnern, Lieferanten, Kunden und Mitarbeitern, ist jeder Schritt von verantwortungsvollem Handeln geprägt. Die Rückverfolgung bis zur Herkunft des Fleisches ist gesetzlich geregelt und muss für alle Fleischwaren in Österreich garantiert werden. Jede Charge kann bis zum Ursprung der Aufzucht zurückverfolgt werden.

Wenn Sie Ihr Fleisch bei AUMAERK bestellen, werden Sie den Unterschied schmecken. Genießen Sie gutes Fleisch mit gutem Gewissen, denn dieses ist nicht selbstverständlich!

Jetzt Bestellen
Zum Shop